Schimpf & Schande

Von meinem Kommunionsgeld (ich war mal ’ne Zeit lang katholisch, obwohl meine gesamte Familie ungläubig war und, soweit ich weiß, bis heute ist) kaufte ich mir Ende der 80er einen C64. Es war meine erste große Liebe! Wenige Jahre später kam das NES dazu, welches ich sogar noch ein bisschen mehr liebte. Ladezeiten nerven und Geduld war noch nie meine Stärke.

Im Spätsommer/Herbst 1994 war ich 14 Jahre alt und verbrachte meine Freizeit hauptsächlich mit Videospielen oder vor dem Fernseher. Zu jener Zeit schrieb ich meinen ersten und letzten Leserbrief unter dem beknackten Pseudonym The Champ, welchen ich nun durch das Wunder des Internets wiederfand. Abgedruckt wurde er in der Ausgabe 3/94 des Magazins Megablast.
Ich gebe meinen Text sowie die Antwort ungeschönt und ungekürzt wieder.

Mein Leserbrief:
Ich finde es echt zum Kotzen, wie Eure Leser Euch ständig in Schutz nehmen und sich einschleimen („Achtfuffzig fürs Heft ist zwar nicht gerade billig, aber Qualität hat eben ihren Preis…“) – wenn das noch lange so weitergeht, dann werdet Ihr bald so wie das Sch…-Magazin „YPS“!
Als nächstes möchte ich mich dem Brief von Johannes Kühl aus Ottenbüttel anschließen: MEHR OLDIES! Außerdem ist es wirklich bescheuert (da hat Johannes schon wieder recht), daß sich alles immer nur um MD und SNES dreht. In der letzten Ausgabe waren z.B. nur zwei Tests fürs NES – wollt Ihr diese wunderbare Konsole etwa vernachlässigen?
Und warum seid Ihr eigentlich so teuer? Andere Videospiel-Magazine kriegt man schon für weniger Geld!
grummelt The Champ aus Gevelsberg

MARIC: Aufwachen, Sonio, das ist ganz klar ein Fall für dich!

SONIO: Weißt du, was ich so zum Kotzen finde, du Champ? Erstens, wenn man mich bei diesem Wetter aufweckt. Zweitens, wenn es wegen eines Nörglers ist, der sich nicht traut, seinen richtigen Namen zu schreiben. Und drittens, wenn die Kritik einfach unberechtigt ist: Was können wir dafür, wenn Oldies nun mal im Clinch mit unserem Konzept der besten Spiele für jedes Vierteljahr liegen? Wieso soll es unsere Schuld sein, wenn nur noch so wenig qualitativ hochwertige Games für das NES veröffentlicht werden? Und was, zum Henker, schert es Ferrari, wenn es einen Clio schon für weniger Geld gibt!?



Puh, was für Arschnasen …
Müßig zu erwähnen, dass das Megablast weder sonderlich gut noch erfolgreich war. Tatsächlich gab es insgesamt nur sechs Ausgaben und mit der 4/94, also nur ein Heft nach meinem abgedruckten Leserbrief, wurde das Magazin dann eingestellt.
Tja, Johannes Kühl aus Ottenbüttel und ich hatten es euch gesagt: MEHR OLDIES!
Wer nicht hören will …

Es war für mich eine extrem spannende und interessante Erfahrung, meinen Leserbrief erneut zu lesen.
War ich ein Troll außerhalb des Internets?
Ausreichend einsam und unzufrieden war ich auf jeden Fall.

Egal, ich bedanke mich bei http://www.kultmags.com fürs Bereitstellen zahlreicher Videospiel- und Computerzeitschriften sowie bei http://www.videospielgeschichten.de, welche mich auf diese Seite aufmerksam machten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s