Relaxung pur

Ich bin nicht aufgeregt. Warum auch? Es gibt ja keinen Grund. Ich bin quasi die Ruhe selbst.
Meistens bekomme ich bereits eine Woche vor einem Auftritt schlimmes Lampenfieber, doch damit ist jetzt Schluss! Diesmal bin ich echt gelassen und gut drauf.

Im Dezember 1996, also vor nunmehr 20 Jahren, bekam ich meinen ersten E-Bass zu Weihnachten geschenkt und seit 1998 stehe ich mehr oder weniger regelmäßig auf Bühnen und mache Musik. Seit dem Jahr 2000 auch als Sänger bzw. Ansager von Liedern mit hohem Mitteilungsbedürfnis.
Zahlreiche Auftritte in 18 Jahren; mal mit mehr und mal mit weniger Publikum. Einmal habe ich zusammen mit einer Band namens SUPER GOLLUM ein ganzes Zirkuszelt leergespielt. Das war eine interessante Erfahrung.

Nein, so richtig aufgeregt bin ich wirklich nicht. Unter Umständen ein kleines bisschen, aber keineswegs viel. Eher so mittel. Ungefähr zu 50 %, vielleicht sogar nur 40. Viel ist das nicht.

Auch mein Stuhl ist noch gar nicht so flüssig wie sonst. Normalerweise müsste er zu diesem Zeitpunkt bereits die Konsistenz geschmolzener Schokolade erreicht haben, tatsächlich ähnelt er momentan eher einem Schoko-Nuss-Keksteig mit zuviel Mehl.
Ich denke, das solltet ihr wissen.

Ich bin diesmal sowas von komplett überhaupt ganz und gar nicht aufgeregt, dass die kommenden 4320 Minuten gewiss wie im Flug vergehen werden. Ein angenehmer Flug voller Ruhe und Entspannung.
Und Druckabfall.

Nein, ich bin nicht aufgeregt. Warum auch? Es gibt ja keinen Grund.
Ich bin quasi die Ruhe selbst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s