R06.5

Hallo, mein Name ist Bob. Ich bin 35 Jahre alt und leide an Rhonchopathie.
Das ist so allerdings nicht ganz richtig, denn meistens leidet vielmehr meine unmittelbare Umwelt.
Ich schnarche gelegentlich ein wenig, aber nur wenn ich schlafe und erst drei Sekunden nachdem mir meine Äuglein zugefallen sind.

Bislang bin ich erst einmal von meinem eigenen Schnarchen aufgewacht (was sich echt seltsam angefühlt hat), dafür habe ich bereits im zarten Alter von ca. 17 Jahren auf einer (ungewollten und dadurch wirklich hervorragenden) Abrissparty nachweislich so laut im Erdgeschoß geschnarcht, dass man mich bis in den ersten Stock des Einfamilienhauses gehört hat. Dabei sagt man, dass der Schlaf betrunkener Jugendlicher besonders komatös und tief sein soll. Alles Humbug.
Ja, ich bin zugegebenermaßen schon ein bisschen stolz auf mich.

image

An diesen Körperöffnungen (siehe Pfeile) verlässt der gar liebliche Engelsklang mein Gesicht. Eine Symphonie des Wohlklangs.

Zur Zeit fahre ich jeden Tag mit der S-Bahn nach Dortmund. Die Reise beginnt für meinen Geschmack relativ früh um 6:21 Uhr, weswegen ich regelmäßig auf dem Hinweg einschlafe. Zwischendurch werde ich immer wieder mal kurz wach und kontrolliere, ob man mir bereits meine Hose (denn was sollte mir ein bösartiger Dieb auch sonst entwenden!?) geklaut hat. Aus Gründen präventiver Sicherheit ziehe ich von Zeit zu Zeit erst gar keine an.
In den meisten Fällen setzen sich ausgerechnet junge Mädchen rund um die staatlich anerkannte Volljährigkeit neben mich. Das tut mir jedes Mal aufs Neue leid, denn wenn sie nicht zu der Sorte sich per Kopfhörer mit schlechter Musik (und ich unterstelle jedem Kind rund um den 18. Geburtstag einen hundsmiserablen Musikgeschmack!) zudröhnender Jugendlicher gehören, so lassen sich in ihren sichtlich ängstlichen Gesichtern bange Fragen ablesen:

  • Ob Jeremy-Gerome [Ihr fester Freund seit mittlerweile immerhin schon 22 Tagen! – Anm. d. Verf.] wohl auch mal so abartig schnarchen wird? Wie soll ich das dann nur aushalten? Kann da womöglich nur noch Rakı weiterhelfen?
  • Werden eigentlich alle Männer in dem Alter dermaßen fett und was riecht denn hier bitteschön nur so unangenehm?
  • Hm, Benedikta ist eigentlich ganz süß und sieht ziemlich gut aus. Vielleicht sollte ich sie mal fragen, ob sie mit mir ausgeht …

Trage ich eine indirekte Mitschuld am demographischen Wandel?

Noch besser fand ich allerdings die schätzungsweise fünfzigjährige Dame, welche mir strickend gegenüber saß und mich mit fassungslosen, gar angewiderten Blicken zu erdolchen versuchte. Unter Umständen fühlte sie sich durch mich auf unangenehme Art und Weise an ihren Ex-Ehemann erinnert, vielleicht – und das scheint mir die wahrscheinlichere Variante zu sein – ist sie aber auch eine europaweit gesuchte Stricknadelvergewaltigerin mit unfassbarem Brass auf süße Plautzenjungs mit etwaiger Nasenscheidewandverkrümmung wie mich. Man steckt nicht drin.

Wie dem auch sei, da mich der Aspekt der Lärmbelästigung nicht betrifft, kann ich die irritierten Blicke meiner Mitreisenden am Dortmunder Hauptbahnhof noch bis Januar mit einem gewissen innerlichen Vergnügen genießen. Es gibt nämlich keine negative Aufmerksamkeit, sondern nur Aufmerksamkeit.

Zum guten Schluss:

Natürlich sind mir die gesundheitlichen Risiken des Schnarchens bewusst. Momentan drücke ich mich noch feige vor der notwendigen Korrektur meiner Nasenscheidewand und einer Gewichtsreduktion.

Ich möchte an dieser Stelle meiner Tochter und ganz besonders meiner Partnerin meine vollste Hochachtung fürs Ertragen der nicht nur nächtlichen Klangbelästigung aussprechen.
Ihr seid sehr tapfer und über die Maßen geduldig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s